Tägliche News für die Travel Industry

6. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kreuzfahrer brauchen kein Visum für Chinas Insel Hainan

Touristengruppen von Kreuzfahrtschiffen dürfen künftig visafrei in Hainan einreisen. Sie können sich bis zu 15 Tage auf der tropischen Insel aufhalten, teilt das Fremdenverkehrsamt China mit. Allerdings muss die Einreise weiter vorher beantragt werden, dies können Kreuzfahrer nun auch selbst erledigen.

China hainan Sanya stadt strand Foto FVA China

Sanya ist eine bezirksfreie Stadt in der chinesischen Provinz Hainan und liegt im Süden der Insel.

Bisher betraten ausländische Touristen, die mit einem Kreuzfahrtschiff nach Hainan einreisten, die Insel mit einem chinesischen Visum oder hatten im Voraus einen visafreien Besuch beantragt, wenn sie Bürger der 59 Nationen waren, welche die im Mai vergangenen Jahres eingeführte Visafreiheitspolitik in Anspruch nahmen. Zu diesen Ländern gehören auch die Schengen-Staaten, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Demnach müssen Besucher ihre "Reisen nicht mehr im Voraus über Reisebüros zu buchen, sondern können die visafreie Einreise selbst oder über Organisationen beantragen, die sie nach Hainan einladen", teilt das Fremdenverkehrsamt China mit. Darüber hinaus werden die für die visafreie Einreise in Betracht kommenden Besuchszwecke von touristischen Reisen auf Geschäfts- und Handelsreisen, Familienbesuche, medizinische Behandlungen, Ausstellungen und Sportwettbewerbe ausgedehnt.