Tägliche News für die Travel Industry

11. April 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

MSC Kreuzfahrten baut Mega-Terminal in Miami

Pläne für einen eigenen Bereich der Reederei am Hafen von Miami kursierten schon länger, nun sind die Verträge unterzeichnet. MSC Cruises kündigt den Bau eines Gebäudes mit zwei Kreuzfahrtterminals und zwei Liegeplätzen an. Die Arbeiten beginnen Anfang 2020, die Inbetriebnahme ist für 2022 vorgesehen.

MSC baut neues Mega-Terminal in Miami

So soll der Heimathafen 2022 aussehen, der Entwurf stammt vom preisgekrönten Architektenbüro Arquitectonica.

An dem futuristisch anmutenden Gebäude kann MSC zwei komplette Passagierwechsel an einem Tag durchführen und bis zu 28.000 Gäste abfertigen. Aktuell haben vier Schiffe der Reederei – "Seaside" und "Armonia" ganzjährig sowie "Meraviglia" und "Divina" im Winter – ihren Basishafen in Miami.

Executive Chairman Pierfrancesco Vago erklärt die Pläne mit einer prall gefüllten Pipeline: "Wir werden 13 neue Kreuzfahrtschiffe in den kommenden acht Jahren in unsere Flotte aufnehmen." Diese modernen Schiffsklassen sollen dann natürlich am Port Miami ihren Platz finden. Zu dem Deal mit der Stadt Miami gehört auch ein Ausbau der Infrastruktur, ein Parkhaus mit 2.000 Plätzen, Lagerräumen und Bürogebäude. Über die Kosten des Projekts wurde nichts bekannt.

Anzeige ITB