Tägliche News für die Travel Industry

11. August 2020 | 16:48 Uhr
Teilen
Mailen

Neuseeland verhängt Lockdown über Auckland

Ab Mittwochmittag tritt für die neuseeländische Großstadt für mindestens drei Tage ein erneuter Lockdown in Kraft, im übrigen Land werden Versammlungen von mehr als 100 Personen verboten. Anlass sind "mindestens vier“ neue Covid-19-Fälle, bei denen die Quelle der Ansteckung unklar ist.

In Auckland dürfen damit zunächst nur noch Personen in systemrelevanten Berufen zur Arbeit gehen, andere Menschen müssen von zu Hause aus arbeiten. Öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und gastronomische Betriebe müssen ebenfalls schließen. Auswärtigen ist die Einreise in die Stadt untersagt.

Zuvor hatte Neuseeland über 102 Tage keine lokalen Neuinfektionen registriert. Die wenigen Fälle, die es gab, hatten sich nicht im Land selbst angesteckt, sondern waren bei der Einreise positiv getestet und in Quarantäne-Einrichtungen untergebracht worden.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9