Condor

Tägliche News für die Travel Industry

2. August 2021 | 15:15 Uhr
Teilen
Mailen

Portugal lockert Corona-Beschränkungen

Die Ausgangssperre ist seit Sonntag landesweit aufgehoben und die Öffnungszeiten von Restaurants, Geschäften und sonstigen Einrichtungen sind grundsätzlich nicht mehr beschränkt. Bars sind geöffnet, Diskotheken bleiben geschlossen. Für Strände gilt ein Ampelsystem mit Maskenpflicht beim Zu- und Abgang.

Portugal Lissabon Altstadt Straßenbahn Foto iStock Olga Gavrilova.jpg

Portugal, hier Lissabon, hat die Corona-Beschränkungen gelockert

Anzeige
Lugano

Ihr Advertorial in Counter vor9

Auf einer eigenen Landingpage stellen wir Ihre Destination, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den Mittelpunkt, beschreiben sie im journalistischen Stil und wecken so die Aufmerksamkeit des Vertriebs. Textanzeigen im Newsletter von Counter vor9 sorgen für Interesse und linken auf Ihr Advertorial. Details und Preise

Die Kapazitätsbeschränkungen für die Gastronomie gelten weiterhin, teilt das Auswärtige Amt mit. Zum Besuch der Innenbereiche von Restaurants am Wochenende müssen Personen ab 12 Jahren ein negatives Testergebnis oder einen Impfnachweis dabei haben. Die Außenbereiche von Restaurants unterliegen dieser Beschränkung nicht.

Bei vielen Gelegenheiten negativer Test oder Impfung nötig

Touristische Unterkünfte müssen sich von ihren Besuchern beim Check-in ein digitales Covid-Zertifikat der EU oder einen Testnachweis vorlegen lassen. Es werde empfohlen, den erforderlichen Coronatest für die Rückreise nach Deutschland vor dem endgültigen Verlassen der touristischen Unterkunft vorzunehmen, erklärt das Auswärtige Amt. Anderenfalls könne es bei einem positiven Testergebnis zu Problemen bei der Unterbringung in Quarantäneunterkünften kommen, da diese auf dem Festland Portugals nicht zentral von den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt würden.

Negative Testergebnisse, Impf- oder Genesungsnachweise müssen auch bei Besuchen von Casinos, Thermen, Fitness-Studios, vergleichbaren Einrichtungen oder bei Veranstaltungen vorgelegt werden. Menschenansammlungen sind weiterhin untersagt; ebenso private Feiern sowie der Konsum von Alkohol im öffentlichen Raum.

Anzeige Reise vor9