Tägliche News für die Travel Industry

14. April 2021 | 17:22 Uhr
Teilen
Mailen

Reiseveranstalter ziehen positive Mallorca-Bilanz

Bei jeweils mehreren tausend Kunden, die Mallorca über Ostern besuchten, bewege sich die Zahl positiver Corona-Tests im niedrigen einstelligen Bereich, erklären DER Touristik, FTI, Alltours und Schauinsland auf Anfrage.

Spanien Mallorca Palma Kathedrale Foto iStock Balate Dorin.jpg

Urlauber haben auf Mallorca offenbar kein größeres Infektionsgeschehen verursacht

Für eine echte Bilanz ist es noch zu früh. Schließlich sind etwa in Hessen und Schleswig-Holstein noch Osterferien und das tatsächliche Infektionsgeschehen wird, wie auch in Deutschland erst mit einigen Tagen Verzögerung klar abgebildet. Doch die ersten Zahlen von Reiseveranstaltern, die ihre Kunden nach Mallorca geschickt haben, geben ebenso wie die Statistik der Gesundheitsbehörde Anlass zur Zuversicht.

So heißt es von DER Touristik auf Anfrage, nur drei von mehreren tausend Gästen seien positiv getestet oder deren direkte Kontaktpersonen. "Unsere Gäste konnten von mobilen Ärzteteams profitieren und damit lange Wartezeiten vermeiden", erklärt der Konzern weiter. FTI-Chef Ralph Schiller sagt, von mehreren tausend Gästen der FTI Group über die zweiwöchigen Osterferien auf Mallorca seien "nur zwei Personen corona-positiv vor der Rückreise getestet worden".

Leichter Anstieg der Inzidenz

Schauinsland Reisen meldet, die auf Mallorca angebotenen Hotels seien während der Osterferien „gut ausgelastet, ganz im Rahmen der durch die Sicherheitsvorkehrungen eingeschränkten Verfügbarkeiten“. Der Wert der vor Rückreise positiv getesteten Gäste am Flughafen Palma habe bei "0,0001 Prozent" gelegen. Schon zuvor hatte Alltours-Chef Willi Verhuven unterstrichen, es habe unter 10.000 Alltours-Kunden auf der Insel "keine Zwischenfälle“ gegeben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz auf Mallorca stieg unterdessen bis Mittwoch leicht auf 30,6 an (Deutschland: 153). Auch auf den Balearen insgesamt, von denen ausschließlich Mallorca Touristen empfängt, kletterte der Wert bis Dienstag leicht auf 32,3. Knapp drei Wochen zuvor, am 26. März, dem ersten Hauptreisetag der Osterferien, lag die Inzidenz auf Mallorca bei 28,1 und auf den Balearen bei 27,1. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum stieg de Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland von 119 auf 153.

Anzeige ccircle