Tägliche News für die Travel Industry

27. August 2020 | 15:43 Uhr
Teilen
Mailen

Reisewarnung für französische und niederländische Karibik

Die Reisewarnung des Auswärtigen Amts erstreckt sich auf Aruba, St. Maarten inklusive des französischen Teils St. Martin sowie Guadeloupe. Auch vor Reisen in das südamerikanische französische Überseedepartement Französisch-Guyana wird gewarnt.

Auf den niederländischen Antilleninseln Aruba und St. Maarten überschreitet die Zahl der Neuinfektionen aktuell 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage. Das Robert-Koch-Institut stuft sie deshalb als Risikogebiete ein und das Auswärtige Amt warnt vor touristischen Reisen dorthin.

Auch vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Französisch Guyana, St. Martin und Guadeloupe warnt die Behörde wegen hoher Infektionszahlen. Von Reisen in die übrigen französischen Überseegebiete, für die Einreisebeschränkungen bestehen, rät das Auswärtige Amt ebenfalls dringend ab.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9