Tägliche News für die Travel Industry

26. Januar 2021 | 08:21 Uhr
Teilen
Mailen

RKI erklärt Portugal wegen Mutante zu Hochinzidenzgebiet

Seit Jahresbeginn schnellen die Corona-Infektionen in Portugal in die Höhe. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 800 erreicht das Land eine der höchsten Infektionsrate der Welt. Wegen des Auftretens von mutierten Virusvarianaten hat das Robert-Koch-Institut (RKI) Portugal nun zum Hochinzidenzgebiet erklärt.

Anzeige
Lugano

Ihr Advertorial in Counter vor9

Auf einer eigenen Landingpage stellen wir Ihre Destination, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den Mittelpunkt, beschreiben sie im journalistischen Stil und wecken so die Aufmerksamkeit des Vertriebs. Textanzeigen im Newsletter von Counter vor9 sorgen für Interesse und linken auf Ihr Advertorial. Details und Preise

Die Einstufung Portugals als "Virusvarianten-Gebiet" mit hoher Inzidenz gilt ab Mittwoch, 27. Januar. Passagiere aus Portugal müssen ab morgen einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Fluggesellschaften müssen dies vor dem Abflug kontrollieren. Wenn kein Test vorliegt, kann die Airline einen Schnelltest durchführen lassen.

Portugal kämpft aktuell mit extrem hohen Infektionsraten. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Montag bei 847 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, meldet die Website Corona-in-Zahlen. Die Lage in den Krankenhäusern ist dramatisch.

Anzeige Reise vor9