Tägliche News für die Travel Industry

12. Juni 2021 | 11:13 Uhr
Teilen
Mailen

RKI: Namibia, Malaysia und Sri Lanka nun Hochinzidenzgebiete

Wegen gestiegener Corona-Infektionszahlen stehen Namibia, Malaysia und Sri Lanka, die zuvor nur als Risikogebiete ausgewiesen wurden, nun wieder auf der Liste der Länder mit besonders hohem Infektionsrisiko. Dasselbe gilt für die Mongolei.

Namib

Wenige Menschen, viel Platz – trotzdem steht Namibia auf der Liste der Corona-Hochinzidenzgebiete

Anzeige
Mauritius

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Touristisch relevant ist die neue Einstufung, die mit einer zehntägigen Quarantänepflicht für Nicht-Geimpfte oder -Genesene nach der Rückkehr einhergeht, insbesondere für Namibia. Dorthin sind touristische Reisen bei Vorlage eines negativen PCR-Tests uneingeschränkt möglich. Für Malaysia gilt hingegen ein weitgehendes Einreiseverbot. Bundesbürger, die nach Sri Lanka reisen, müssen sich für 14 Tage in einem zertifizierten Hotel in Quarantäne begeben.

Anzeige Reise vor9