Tägliche News für die Travel Industry

19. August 2021 | 13:22 Uhr
Teilen
Mailen

Singapur öffnet Grenzen für geimpfte Reisende

Vom 8. September an können geimpfte Reisende aus Deutschland wieder in den Stadtstaat einreisen. Quarantänebeschränkungen sind nach Angaben der Fluggesellschaft Singapore Airlines (SIA) nicht vorgesehen.

Singapur Skyline

Reisen aus Deutschland nach Singapur sind ab September wieder möglich

Weltweit sei dies seit dem Beginn der Coronapandemie die erste Öffnung Singapurs für alle Reiseformen, auch touristische, teilt SIA mit. Über die "Vaccinated Travel Lane" (VTL) können Geimpfte ohne Quarantäne von Deutschland nach Singapur einreisen. Zulassungskriterien sind ein vollständiger Impfschutz und der Aufenthalt in Deutschland an mindestens 21 aufeinanderfolgenden Tagen vor dem Abflug nach Singapur. VTL-Reisende müssen demnach nicht zwangsläufig die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, heißt es.

Innerhalb von 48 Stunden vor dem Abflug und bei der Ankunft am Flughafen Changi muss jeweils ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Bis zum Erhalt des negativen Testergebnisses haben sich Reisende in ihrem angegebenen Hotel in Singapur aufzuhalten. Je nach Reisedauer kommen maximal zwei weitere PCR-Tests in Singapur hinzu.

Reisende, die nicht Staatsbürger von Singapur sind, müssen einen Vaccinated Travel Pass (VTP) zwischen sieben und 30 Tagen vor dem geplanten Einreisedatum nach Singapur beantragen. Die Anmeldung kann vom 1. September an erfolgen. Sämtliche Informationen zu den Flügen hat SIA auf einer Website zusammengefasst.

Anzeige Reise vor9