Tägliche News für die Travel Industry

13. März 2020 | 08:14 Uhr
Teilen
Mailen

Spanien sperrt alle Häfen für Kreuzfahrtschiffe

Das Land verwehrt den Schiffen von heute, 24 Uhr an, zunächst für 14 Tagen die Einreise. Das kündigte das spanische Transportministerium an. Bis Sonntag bleibt es den Reedereien noch erlaubt, spanische Häfen anzusteuern, um Passagiere von Bord gehen zu lassen.

Damit sind Mittelmeerkreuzfahrten in den nächsten zwei Wochen praktisch unmöglich. Denn nachdem bereits zahlreiche Länder, darunter etwa Zypern, Malta und Italien, den Schiffen die Einfahrt oder Passagieren die Landgänge verweigern, hatten die Reedereien ihre Kreuzfahrten in großem Stil auf spanische Häfen umgeroutet. Zudem versuchten die Anbieter nach der Schließung der Häfen von Abu Dhabi und Dubai, einige Schiffe auf Reisen im Mittelmeer zu schicken. Kreuzfahrten um die Kanarischen Inseln müssen ebenfalls für mindestens zwei Wochen ausgesetzt werden. Neben den Kanaren selbst macht auch die portugiesische Insel Madeira ihre Häfen für Kreuzfahrer dicht.

Anzeige ccircle