Tägliche News für die Travel Industry

3. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Südafrika öffnet Strände wieder

Der Besuch von Stränden, Parks und öffentlichen Schwimmbädern ist nun wieder erlaubt. Auch Alkohol darf wieder ausgeschenkt werden. Grund sind nach Angeben der Regierung sinkende Infektionszahlen.

Südafrika Kapstadt aus Flugzeug Foto iStock Alexcpt.jpg

In Südafrika werden die Corona-Maßnahmen gelockert

Wegen des deutlichen Rückgangs an Neuinfektionen, belegten Krankenhausbetten und Todesfällen könne eine Reihe von Corona-Maßnahmen gelockert werden, erklärte Südafrika Präsiden Cyril Ramaphosa am Montag. Deshalb dürfen Verkaufsstellen von Montag bis Freitag zwischen zehn und 18 Uhr wieder Bier, Wein und Spirituosen verkaufen, auch Weingütern ist der Ausschank während ihrer Öffnungszeiten wieder erlaubt. Der Besuch von Stränden, Parks und Schwimmbädern sei unter Einhaltung von Corona-Auflagen wieder möglich, sagte Ramaphosa laut dem Portal "News 24" weiter. Einreisen in das Land sind grundsätzlich erlaubt; dies gilt auch für touristische Reisen.

Das Auswärtige Amt ordnet Südafrika indes weiter als Virusvarianten-Gebiet ein. Seit dem 30. Januar gilt für Reisen aus Südafrika nach Deutschland ein Beförderungsverbot, das allerdings für deutsche Staatsangehörige und Personen mit Wohnsitz und Aufenthaltsrecht in der Bundesrepublik Deutschland keine Gültigkeit hat. Rückkehrer müssen neben der bestehenden Anmeldepflicht und der grundsätzlichen Quarantänepflicht für Reisende aus Risikogebieten den Nachweis eines negativen Covid-19-Tests in deutscher oder englischer Sprache mitführen.

Anzeige Reise vor9