Tägliche News für die Travel Industry

11. November 2019 | 15:18 Uhr
Teilen
Mailen

Südafrika vereinfacht Einreise für Familien

Ab sofort benötigen Eltern neben gültigen Reisepässen keine zusätzlichen Dokumente mehr. Das gilt auch, wenn nur ein Elternteil mit dem Kind in Südafrika einreist oder das Kind von einer dritten Person begleitet wird.

Reiseutensilien

Bis jetzt mussten je nach Familienstand noch beglaubigte Geburtsurkunden aller mitreisenden Kinder sowie eine Einverständniserklärung des zweiten Erziehungs­berechtigten mitgeführt werden. Minder­jährige, die komplett allein einreisen, benötigten weiterhin zusätzliche Dokumente, teilt South African Tourism mit. Die neuen gesetzlichen Bestimmungen hat der südafrikanische Innenminister Aaron Motsoaledi am Freitag unterzeichnet. Das Ministerium habe die Fluggesellschaften und die Einwanderungsbehörden in Südafrika über die Änderungen bereits informiert, heißt es. 

Südafrikanische Eltern sind, gemäß den Anforderungen des südafrikanischen Children's Act, nach wie vor verpflichtet, die zusätzlichen Dokumente mit sich zu tragen. Kinder, die ein Visum für Südafrika benötigen, brauchen die zusätzlichen Dokumente nicht mitzuführen, da diese bereits im Rahmen der Visumsanträge erfasst wurden.

Bis dato kam es immer wieder mal zu Problemen, weil Reisende nicht über die bestehenden Anforderungen informiert waren. Diese waren ursprünglich eingeführt worden, um Menschenhandel und Kindesentführungen zu verhindern. Eine ausführliche Übersicht über die neuen Einreisebestimmungen für Minderjährige ist auf der Website des Department of Home Affairs verfügbar. 

Anzeige ITB