Tägliche News für die Travel Industry

7. Mai 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Türkei setzt eigene Kulturschätze unter Wasser

Mit Hasankeyf droht eine der wichtigsten historischen Stätten des Landes zu versinken, denn der angrenzende Ilisu-Staudamm ist zu 98 Prozent fertiggestellt. Demnächst soll der Ort am Tigris mit tausendjähriger Geschichte geflutet werden. Der türkische Tourismusminister Kurtulmus sieht das Projekt unkritisch, man wolle die wichtigsten Denkmäler in der Nähe wieder aufbauen. Derzeit erlebt Hasankeyf wegen des Protests der Dorfbewohner einen Touristenboom, vielleicht den letzten. Tagesschau

Anzeige Fraport