Tägliche News für die Travel Industry

21. Dezember 2021 | 12:50 Uhr
Teilen
Mailen

Thailand setzt Erleichterungen bei Einreise aus

Es hatte sich angedeutet: Das quarantänefreie "Test-&-Go"-Modell, durch das vollständig geimpfte Touristen seit November bei der Einreise nach Thailand nur noch einen PCR-Test vorweisen und dann eine Nacht in ihrem Hotel auf das Ergebnis warten müssen, wird auf Eis gelegt. Bereits bewilligte Einreiseanträge bleiben aber wirksam, versichert die Regierung.

Thailand Phuket Patong Beach Foto iStock aphotestory.jpg

Reisenden nach Thailand bleibt demnächst die Wahl zwischen Quarantäne und dem "Sandbox"-Modell auf Phuket

Angesichts der weltweit grassierenden Omikron-Variante des Coronavirus, kündigte die thailändische Regierung am Dienstag an, dass das bestehende Modell für die Einreise ausländischer Gäste ausgesetzt werde. Für die Modelle "Test & Go" und "Sandbox" würden mit sofortiger Wirkung keine weiteren Einreisegenehmigungen erteilt heißt es nach Angaben der Bangkok Post. Eine Ausnahme gilt für das "Sandbox"-Modell der Insel Phuket, das weiterhin läuft.

Alle bisher ausgestellten Genehmigungen seien bis zum 10. Januar von der Einstellung ausgenommen, versichert die thailändische Regierung. Wer bislang nicht für die quarantänefreie Einreise registriert ist, hat es allerdings schwer. Alternative Einreisemodelle beinhalten entweder eine sieben- bis zehntägige Quarantäne oder eine Einreise über das Phuket "Sandbox"-Modell. Am 4. Januar soll die Lage neu bewertet werden.

Anzeige Reise vor9