Tägliche News für die Travel Industry

30. Juli 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Tote bei schwerem Erdbeben auf Lombok

Das Beben der Stärke 6,4 auf der indonesischen Ferieninsel ereignete sich am Sonntagmorgen 50 Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt Mataram. Mindestens 14 Menschen kamen ums Leben, darunter ein Tourist aus Malaysia. Mehr als 160 wurden verletzt und dutzende Häuser zerstört oder schwer beschädigt. Seit dem Erdbeben sitzen rund 500 Wanderer auf einem aktiven Vulkan fest, weil Erdrutsche ihnen den Weg versperren. Die Erschütterungen waren auch auf der Nachbarinsel Bali spürbar. Süddeutsche (Erdbeben), FAZ (Wanderer)

Anzeige Reise vor9