Tägliche News für die Travel Industry

30. August 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Tschechien verlangt bei Einreise Impfung oder Quarantäne

Von Montag an wird Deutschland im Nachbarland in die "rote" Kategorie eingestuft. Die Einreise ist dann nur mit negativem PCR-Test, Online-Anzeige und Quarantäne möglich. Für Reisende mit Impf- oder Genesenenausweis gilt die Test- und Quarantänepflicht in Tschechien weiterhin nicht.

Tschechien Prag

Bei Reisen nach Tschechien, hier Prag, gilt nun Impf- oder Quarantänepflicht

Frühestens fünf Tage und spätestens 14 Tage nach der Einreise muss von nicht Geimpften oder Genesenen eine zweite PCR-Testung vorgenommen werden. Das Testergebnis ist der zuständigen Hygienebehörde zuzusenden, teilt das Auswärtige Amt mit. Erst dann ist eine Beendigung der Quarantäne möglich. 

Für Beschäftigte im internationalen Personen- und Warenverkehr, für Reisen von bis zu 24 Stunden in Nachbarländer, für Kinder unter sechs  Jahren sowie Grenzpendler und Grenzgänger entfällt weiterhin die Pflicht zu Einreiseanmeldung, Test und Quarantäne.

Anzeige FRAPORT