Tägliche News für die Travel Industry

19. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Türkei schließt Restaurants und verhängt Ausgangssperre

Die türkische Regierung hat ihre Corona-Maßnahmen verschärft. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte unter anderem an, dass Restaurants und Cafés schließen müssen. An Wochenenden gelten nächtliche Ausgangsbeschränkungen.

Türkei Istanbul Hagia Sophia

Wegen steigender Corona-Zahlen verhängt die Türkei am Wochenende eine Ausgangssperre

Laut türkischem Nachrichtenportal „Hürriyet“ gilt von freitags bis sonntags von 20 Uhr bis 10 Uhr vormittags eine generelle Ausgangssperre. An den Werktagen dürfen über 65-Jährige nur zwischen 10 und 13 Uhr ihre Wohnungen verlassen, unter 20-Jährige nur von 13 bis 16 Uhr. Restaurants und Cafés müssen schließen und dürfen nur noch Liefer- und Abholservices anbieten. Einkaufszentren und Supermärkte sind ebenfalls zu.

Staatspräsident Erdogan begründet die Verschärfung der Auflagen mit steigenden Corona-Infektionen. Die neuen Regeln sollen vom kommenden Freitag an gelten.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9