Tägliche News für die Travel Industry

19. August 2021 | 17:38 Uhr
Teilen
Mailen

Tunesien beendet Quarantänepflicht für geimpfte Reisende

Weiterhin müssen bei der Einreise nach Tunesien alle Reisenden ab einem Alter von zwölf Jahren einen negativen, maximal 72 Stunden alten PCR-Test vorlegen. In die bislang vorgeschriebene zehntägige Quarantäne, von der zuvor nur Pauschalreisende ausgenommen waren, müssen sie sich nicht mehr begeben.

Tunesien Djerba Foto iStock mazzo1982

Geimpfte Urlauber können nun ohne Quarantänepflicht nach Tunesien einreisen

Nicht geimpfte Einreisende müssten sich zu einer zehntägigen häuslichen Quarantäne ab Einreise verpflichten, teilt das Auswärtige Amt in seinem aktualisierten Reisehinweis mit. Nicht geimpfte Pauschalreisende müssen sich nicht in Quarantäne begeben. Statt des Impfnachweises müssen sie den Gutschein ihres Veranstalters über die Buchung einer Pauschalreise vorlegen. Während des Aufenthalts in Tunesien sollten sich diese Reisenden ausschließlich im Rahmen ihrer Reisegruppe bewegen.

Anzeige Reise vor9