Tägliche News für die Travel Industry

17. Juni 2020 | 16:15 Uhr
Teilen
Mailen

Tunesien besteht bei Einreise auf Corona-Test

Das Land öffnet am 27. Juni die Grenzen. Für Besucher gilt in Tunesien eine Testpflicht und an den Flughäfen wird die Temperatur gemessen. Außerdem ist ein Formular mit einer Selbstauskunft über den Gesundheitszustand auszufüllen.

Tunesien Djerba Foto iStock mazzo1982

Wer nach Tunesien will, muss sich zuvor auf Covid-19 testen lassen

Die Einreisebedingungen seien unter Beratung durch die wissenschaftliche Kommission zur Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus von der tunesischen Regierung beschlossen worden, teilt das Fremdenverkehrsamt mit. Der für die Einreise erforderliche PCR-Test müsse im Herkunftsland absolviert werden und dürfe beim Antritt der Reise nicht älter als 72 Stunden sein.

Bei der Ankunft am Flughafen oder Hafen in Tunesien werde bei jedem Touristen die Temperatur gemessen, heißt es weiter. Außerdem müsse jeder Besucher vor seiner Abreise ein Formular zur Selbstauskunft über seine Gesundheit ausfüllen. Dies könne auch online durchgeführt werden. 

Der Transfer der Reisenden zum Hotel werde ausschließlich mit Bussen gewährleistet, die dem Hygieneprotokoll folgten, versichern die Tourismuswerber. Touristen könnten im Rahmen geführter Touren Ausgrabungsstätte und Monumente besuchen, erklärt die Behörde weiter. Der tunesische Staat ermöglichte es Besuchern auf deren Wunsch oder auf den Wunsch ihres Ursprungslandes, am sechsten Tag ihres Aufenthaltes erneut einen PCR-Test durchzuführen.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige SunExpress