Tägliche News für die Travel Industry

28. April 2021 | 17:46 Uhr
Teilen
Mailen

Tunesien schickt wieder alle Touristen in Quarantäne

Das nordafrikanische Land werde vom 3. Mai an alle ausländischen Besucher in Quarantäne schicken, meldet die Nachrichtenagentur "Reuters" unter Berufung auf die Regierung. Tunesien ist seit Sonntag vom RKI als Hochinzidenzgebiet ausgewiesen. Pauschalreisende mussten dort zuletzt nicht in Quarantäne.

Tunesien Monastir

Tunesien verschärft die Einreisevorschriften

Vergangene Woche hatte ein wissenschaftlicher Berater der Regierung gewarnt, das Gesundheitssystem des Landes mit seinen nur 500 Intensivbetten stehe vor dem Kollaps. Täglich müssten 90 bis 100 Covid-19-Kranke in Krankenhäuser eingewiesen werden.

Seit Mitte April brauchen Pauschalreisende in Tunesien nicht mehr in Quarantäne, wenn sie einen höchstens 72 Stunden alten negativen PCR-Test vorweisen. Frei bewegen dürfen sich die Besucher im Land aber nicht; erlaubt ist nur, das Hotel im Rahmen organisierter Ausflüge verlassen.

Anzeige ccircle