Tägliche News für die Travel Industry

21. Juni 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

US-Tourist nach Freilassung in Nordkorea gestorben

Der junge Mann hatte das abgeschottete Land vergangenes Jahr mit einem Veranstalter bereist und in einem Hotel ein Propaganda-Plakat als Souvenir abgehängt und eingesteckt. Dafür wurde er zu 15 Jahren Straflager verurteilt. Dort fiel er ins Koma und wurde mit schweren Hirnschäden zurück in die USA gebracht, wo er nun gestorben ist. Tagesschau, Spiegel

Anzeige ccircle