Tägliche News für die Travel Industry

30. Juni 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Veranstalter im Great American West zu bieten haben

Wer die USA-Programme der Reiseveranstalter nach dem Great American West durchschaut, wird schnell fündig. Die spannende Region mit ihren vielen Highlights ist gut vertreten. Für unsere Themenwoche geben wir einen kleinen Überblick, was die Anbieter in Idaho, Wyoming, Montana, North Dakota und South Dakota im Portfolio haben.

USA Montana Missouri River Country Fort Peck Foto Montana Office of Tourism

Ob mit Motorrad, Mietwagen oder Wohnmobil, die Reiseveranstalter bieten in der Regel Beispielrouten für einen Trip durch den Great American West, die dann individuell angepasst werden

DER Touristik bietet für The Great American West die ganze Palette: Busreisen, Aktivreisen, Autoreisen, Hotels, Mietwagen und Camper. Die meisten Touren konzentrieren sich auf die Rocky Mountains und die Regionen rund um die bekannten Nationalparks und Monumente. Mit dem Tourplaner lassen sich für Wiederholer und Kenner besondere Ziele finden und zu individuellen Rundreisen zusammenstellen. Das schon große Angebot an Reisevorschlägen im Tourplaner werde kontinuierlich erweitert, so der Veranstalter. "Interessant für die Region wird mit Sicherheit auch der für Salt Lake City angekündigte Direktflug der Eurowings Discover sein", glauben die Nordamerika-Profis bei DER Touristik. Damit stünden mit Denver und Salt Lake City zwei attraktive und mit Direktflügen erreichbare Start- und Endpunkte für Trips in den Great American West zur Verfügung.

FTI hat mehrere Rundreisen mit Mietwagen im Programm. Die beiden Touren "Weiten der Prärie" und "Prärieland, Büffel & Yellowstone" sind direkt auf den Great American West zugeschnitten. Unter American Experiences läuft eine spezielle Schneetour, "Yellowstone‘s Winter Wonders". Auch Busrundreisen erkunden die Region, etwa "Rocky Mountains & Pazifikküste", "Rocky Mountain Frontiers" und "Quer durch die USA". Zudem besorgt FTI Pässe für die Nationalpark in der Region und bietet eine große Hotelauswahl in allen fünf Staaten. Camper gehören natürlich auch zum FTI-Portfolio. Übernahmestationen sind zum Beispiel Denver und Minneapolis.

Argus Reisen hat mit das breiteste Angebot für den Great American West. Kunden haben die Wahl zwischen 15 verschiedenen vorgeplanten Mietwagenrundreisen. Die längste dauert 31 Tage und führt von Minneapolis in alle fünf Bundesstaaten. Es gibt aber auch Rundreisen, die nur durch einige der Staaten führen, wie Montana, Wyoming oder Idaho und dazu Kombis von North Dakota und South Dakota. Wer länger an einem Ort bleiben will, der kann sich zwischen 30 Ranches entscheiden. Etwa für die Red Horse Mountain Ranch in Idaho, die Black Leg Ranch in North Dakota, die Crow Creek Guest Ranch in South Dakota, die Diamond 7 Bar Guest Ranch in Wyoming oder die Sweet Grass Ranch in Montana.

Canusa organisiert individuelle Rundreisen mit Wohnmobilen oder Mietwagen, macht aber auch Routenvorschläge. Die Mietwagenrundreise "Höhepunkte der Rocky Mountains" etwa verbindet in 21 Tagen die Highlights in Wyoming, Idaho, Montana und South Dakota. Im Programm sind zudem zahlreiche Hotels, Resorts und Lodges in Idaho, Wyoming, Montana, North Dakota und South Dakota. Zudem gibt es Ausflüge, Bus- und Aktivreisen. Im Winter stehen Skireisen nach Jackson Hole in Wyoming im Programm.

America Unlimited hat mit "17 Tage The Great American West" einen Klassiker mit Flug im Programm, der alle wichtigen Highlights der Region besucht. Eine 14-Tage-Trip kombiniert den Yellowstone mit einem Ranchaufenthalt, 15 Tage dauert ein eine Mietwagenrundreise von Minneapolis aus in die Rocky-Mountain-Staaten. Dazu gibt es individuelle Mietwagenrundreisen mit eingebautem Aufenthalt auf einer Ranch oder auch reinen Ranchurlaub. Rundreisen im Camper gehören ebenfalls zum Portfolio.

TUI präsentiert Bus- und Selbstfahrer-Touren durch einige der Great-American-West-Staaten. Lodges und Hotels in allen Kategorien können in Idaho, Wyoming, Montana, North Dakota und South Dakota gebucht werden. Dazu kommen Ranches und Ausflüge.

CRD Touristik lässt seine Kunden den Great American West nicht nur mit Camper und Mietwagen, sondern auch mit dem Motorrad erkunden. Der Veranstalter hat mehrere Beispielrouten ausgearbeitet, die dann individuell an die Kundenwünsche angepasst werden. Es können auch Ranch- und Lodge-Aufenthalte gebucht werden.

Ruck Zuck Urlaub ist ein kleiner Reiseveranstalter aus Freudenberg in Nordrhein-Westfalen, der keine Touren "von der Stange" hat, sondern alle Reisen komplett nach Kundenwunsch ausarbeitet. Im Katalog werden Routenvorschläge präsentiert, an denen sich Reisebüros und Kunden orientieren können, was in welcher Zeit vernünftig machbar ist. Zum Beispiel eine Kombination von Idaho und Montana oder North Dakota und South Dakota.

Mehr über den Westen der USA erfahren Sie mit unserer Themenwoche The Great American West auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige FRAPORT