Tägliche News für die Travel Industry

8. Juli 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Sabre will weg von der Fluglastigkeit

Das Geschäft mit Flügen bringt mit 2,5 von insgesamt 4,4 Milliarden Euro noch immer den Löwenanteil der Erlöse bei Sabre. Allerdings ziehen die Airlines, vor allem mit Hilfe von NDC, immer mehr Umsatz an sich. Darauf will Sabre reagieren, sagt Chef Sean Menke.

"Ich bin der Meinung, dass es eine Vielzahl weiterer Chancen gibt. Um darin erfolgreich zu sein, braucht es Technikplattformen, die alle möglichen Reiseinhalte bündeln und verfügbar machen", erklärt Menke gegenüber der "FVW". Seine Vision ist, die komplette Reise im Sabre-System abzubilden und die komplette Planung zu ermöglichen. "Und das nicht nur mit Flügen und Hotels", verspricht der CEO.

Anzeige