Tägliche News für die Travel Industry

23. Juli 2018 | 09:36 Uhr
Teilen
Mailen

So geht's: Festplatte aufräumen und PC schneller machen

Es gibt zig Helferprogramme, die dafür zu Diensten stehen, doch Windows selbst bietet für alle Versionen ein bordeigenes Tool, das kostenlos und effektiv die Arbeit übernehmen kann: die Datenträgerbereinigung. Man findet sie über die Systemeinstellung oder per Eingabe des Begriffs in die Windows-Suche. Nach Auswahl der Festplatte und Aktivierung der Suche werden die verschiedenen Dateitypen angezeigt, die gelöscht werden könnten. Temporäre Dateien, wie temporäre Internet-Dateien, temporäre Setup-Dateien oder temporäre Offline-Dateien können fast immer bedenkenlos gelöscht werden, genau wie Offline-Webseiten oder heruntergeladene Programmdateien. Alte, selten genutzte Dateien können von Windows komprimiert werden, um Platz zu sparen. Und wenn man schon mal beim Putzen ist: Beim Blick auf die installierten Programme in der Systemsteuerung findet man in den meisten Fällen welche, die man noch nie oder selten gebraucht hat und solche, die man wegen besserer Lösungen nicht künftig nicht mehr brauchen wird. Mit ein paar Klicks lassen sich die Ressourcenfresser sicher deinstallieren.

Anzeige Reise vor9