Tägliche News für die Travel Industry

20. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

TUI Cruises verbietet Samsung Galaxy Note 7 an Bord

"Feuer ist die größte Gefahr", erklärt ein Sprecher von TUI Cruises gegenüber dem Portal "Reisereporter" und liefert damit die Begründung für das Verbot, denn vor drei Jahren waren einige dieser Handys in Flammen aufgegangen oder explodiert.

Handy brennend Foto iStock eugenekeebler

Brand- und Explosionsgefahr beim Samsung Galaxy Note 7 (Symbolbild)

Die Akkus des Smartphones waren zu groß für das Gehäuse woraufhin es zu Beschädigungen kam, infolge derer die Stromspeicher überhitzten. Die Maßnahme von TUI Cruises hat offensichtlich Passagiere verunsichert und zu Nachfragen bei der Reederei veranlasst, berichtet TUI Cruises. Das Problem-Handy wird längst nicht mehr hergestellt.

Anzeige