Tägliche News für die Travel Industry

18. Mai 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Air-France-Billigtochter nimmt Gestalt an

Der Lowcost-Carrier für Mittel- und Langstrecken, dessen Name noch nicht fest steht, soll vorwiegend in asiatische Städte wie Bangkok, Osaka und Tokio im Fokus fliegen – zu Zielen also, die auch von Etihad, Emirates oder Qatar Airways bedient werden. Außerdem plant die Airline Verbindungen in südamerikanische Destinationen wie Buenos Aires und Rio de Janeiro sowie viele Zubringerflüge in Europa. Im kommenden Winter soll der erste Flieger starten. Aerotelegraph     

Anzeige Reise vor9