Tägliche News für die Travel Industry

5. Dezember 2016 | 11:47 Uhr
Teilen
Mailen

Airberlin verkauft Niki-Anteile an Etihad Airways

Anzeige
Texas

Malta-Fans aufgepasst: Themenwoche MALTA in Counter vor9

Ein Urlaub nach Malta ist viel mehr als Sonne und Meer. Historische Schauplätze, kleine Dörfer, eine mediterrane Küche mit einem Hauch von Orient und wunderschöne Buchten. Viele nützliche Reisetipps rund um Malta haben wir in unserer Themenwoche in Counter vor9 für Sie zusammengestellt. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und eine Reise nach Malta gewinnen!

Für 300 Millionen Euro übernimmt Airberlin-Gesellschafter Etihad Airways die Anteile der Fluggesellschaft an der österreichischen Niki. Der Airberlin-Anteil an Niki liegt knapp unter der 50-Prozent-Marke, bei 49,8 Prozent. CEO Stefan Pichler, dem der Deal dringend benötigtes Geld in die leeren Kassen spült, bezeichnet die Transaktion als "entscheidenden Schritt in Richtung unserer neuen strategischen Ausrichtung". Dabei soll sich Airberlin auf Geschäftsreisen in Deutschland, Italien, den Nordischen Ländern und Osteuropa konzentrieren. Die touristischen Slots für Südeuropa mit Ausnahme Italiens, sowie für Nordafrika und die Türkei gehen an Niki. Sie sollen, ebenso wie 14 Flugzeuge von Tuifly, die Airberlin derzeit im Wetlease fliegt, in eine neue, gemeinsame touristische Airline von Tui und Etihad eingebracht werden. Die Pläne, denen der Tui-Aufsichtsrat bereits zugestimmt hat, sehen vor, dass die neue Fluggesellschaft mit rund 60 Flugzeugen zu 25 Prozent Etihad gehört. Tui käme dann auf 24,8 Prozent der Anteile. Die Mehrheit von 50,2 Prozent soll die österreichische Niki-Privatstiftung halten.

Anzeige Reise vor9