Tägliche News für die Travel Industry

30. Oktober 2022 | 20:48 Uhr
Teilen
Mailen

Alltours plant trotz Krisen mit 20 Prozent mehr Urlaubern

Alltours-Chef Willi Verhuven (Foto) hält nichts von Panikmache wegen hoher Inflation und Energiekrise. Er hat sich für nächstes Jahr ein Gästeplus von 20 Prozent vorgenommen. "Reisen ist ein Grundbedürfnis und gerade in diesen herausfordernden Zeiten brauchen die Menschen Ablenkung vom Alltag und müssen neue Kraft tanken", sagt er.

Verhuven Willi

Willi Verhuven will nächstes Jahr 20 Prozent mehr Gäste gewinnen

Anzeige

Explora Journeys Talk: Alles über den neuen Kreuzfahrtluxus

Was Sie schon immer über Explora Journeys wissen wollten, das erfahren Sie im 30-Minuten-Talk von Counter vor9 mit Francisco Sanchez (links) und Daniel Zink (rechts). Am Mittwoch, 14. Dezember, 11 Uhr. Und zu gewinnen gibt es auch was: eine Nacht in Hamburg mit Schiffsbesichtigung für zwei. Jetzt hier kostenlos anmelden!

"Die Buchungen sowohl für die beginnende Wintersaison also auch den Sommer 2023 liegen bereits über dem Vorjahr", so Verhuven bei der Vorstellung seiner neuen Sommerprogramme. Alltours blicke auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr  zurück. Während der Winter noch von Corona-Reisebeschränkungen geprägt gewesen sei, habe das Unternehmen ab Februar einen starken Buchungseingang verzeichnet.

"Das Reiseaufkommen in den Sommerferien von Juni bis September 2022 erreichte Rekordniveau", heißt es in einer Pressemeldung. Ein Trend, der sich bis zum Ende des Geschäftsjahres fortgesetzt habe. "Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2018/19 hat Alltours seinen Umsatz um 20 Prozent gesteigert und verzeichnet ein Gästeplus von einem Prozent", lässt der Veranstalter wissen. Das Alltours-Ergebnis liege damit deutlich über dem Branchenschnitt. "In einem Marktumfeld mit starken Schwankungen konnte Alltours trotz aller Widrigkeiten seine Marktposition weiter ausbauen", verkündet Verhuven.

"Im kommenden Jahr erwarten wir wieder eine lange Reisesaison", so der Alltours-Chef. Die Hauptreisezeit beginne mit den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen bereits am 22. Juni und endet mit den Bayerischen Sommerferien am 11. September. Verhuven will 20 Prozent mehr Kunden gewinnen. "Wir haben unser Pauschalreiseangebot in rund 40 Länder weltweit weiter ausgebaut und zusätzliche Flugkontingente gesichert", erklärt der Unternehmer.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige TN-Deutschland
Anzeige Reise vor9