Tägliche News für die Travel Industry

28. November 2021 | 16:02 Uhr
Teilen
Mailen

Aytour-Manager Dirk Schäfer überraschend verstorben

Der Touristiker Dirk Schäfer, der lange für die Fit-Reisen-Tochter Aytour arbeitete, verstarb nach Angaben des Unternehmens am vergangenen Dienstag überraschend während eines Urlaubs in Sri Lanka. Schäfer wurde 60 Jahre alt.

Anzeige

Was die WORLD VOYAGER besonders macht

Ihre Kunden suchen ein persönliches Schiff und außergewöhnliche Routen? Dann sind sie auf der WORLD VOYAGER richtig! Mit dem modernen Expeditionsschiff erleben die Gäste die Wunder der Welt hautnah. Und die Roadshow von Nicko Cruises bringt das einzigartige Produkt auch in Ihre Nähe. Hier mehr erfahren: Counter vor9

Dirk Schäfer war über 20 Jahre für den Ayurveda-Reisespezialisten Aytour, der zur Fit Reisen Group gehört, aktiv. Durch seine fortlaufende Tätigkeit in der Reisebranche sei der Vollblut-Touristiker gut vernetzt gewesen und habe seine Kollegen mit viel Expertise und Engagement bereichert, berichtet der Arbeitgeber.

Vielen Branchenkollegen ist Schäfer noch aus seiner Zeit als Verkaufsleiter bei Kuwait Airways bekannt. Dem Inselstaat Sri Lanka und der Heillehre Ayurveda habe sich der Münchner besonders verbunden gefühlt, so der Veranstalter. Maßgeblich habe er den Ausbau von Ayurveda-Kurreisen verantwortet. Während des Lockdowns habe er sich stets für eine Perspektive der im Tourismus beschäftigten Sri-Lanker eingesetzt.

"Dirk hat mit so viel Leidenschaft und Wissen unser Geschäft mit Ayurvedareisen geprägt. Sri Lanka war sein geliebter Ort, den er mit seinem ganzen Herzen und voller Kraft unterstützt hat. Wir sind unfassbar traurig und können das Geschehene noch immer nicht begreifen. In Gedanken sind wir bei Dirk, seiner Familie und Freunden, ihnen gilt unser tiefstes Mitgefühl", sagt Nils Asmussen, Geschäftsführer der Fit Reisen Group. 

Anzeige FRAPORT