Tägliche News für die Travel Industry

21. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

BCD Travel kann Umsatz 2019 nur leicht steigern

Der vermittelte Gesamtumsatz des Geschäftsreiseanbieters belief sich auf rund 25 Milliarden Euro, einschließlich etwa 10 Milliarden Euro von Franchise-Partnern. Trotz erheblicher globaler wirtschaftlicher Unsicherheit und politischer Unruhen in vielen Teilen der Welt sei der Umsatz um ein Prozent gestiegen, so BCD Travel.

Anzeige
Estland

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

„Wir sind zufrieden mit unserem Wachstum im vergangenen Jahr", sagt Finanzchef Cees Batenburg. Der Umsatz aus Neugeschäft habe erneut die Marke von 900 Millionen Euro überschritten.„2020 ist branchenweit aufgrund des Coronavirus sehr verhalten gestartet. Betroffen waren vor allem Reisen in Richtung Fernost."

BCD hat 2019 seine Akquisitionsstrategie fortgesetzt. Das Unternehmen erwarb die Adelman Travel Group, eine der größten  Travel Management Companies in Nordamerika, ebenso wie die Mehrheitsbeteiligung an seiner Partneragentur in Japan. BCD Meetings & Events kaufte L37 Creative, eine Event-Agentur mit Sitz in Chicago, und erweiterte sein globales Partnernetzwerk um Taiwan.

Die private BCD-Gruppe, zu der auch Cheap Tickets und der Consolidator Airtrade gehören, beschäftigt fast 15.000 Mitarbeiter und ist in 109 Ländern aktiv.

Anzeige ccircle