Tägliche News für die Travel Industry

17. Oktober 2021 | 17:09 Uhr
Teilen
Mailen

Bentour plant Ausweitung der Produktpalette um Studienreisen

Der Türkei-Spezialist will zum Sommer nächsten Jahres neben Badeurlaub auch Studienreisen, Zugreisen oder Yoga-Kreuzfahrten anbieten. Dazu baut Bentour-Chef Deniz Ugur ein Tochterunternehmen in der Türkei auf, das als eigene Incoming-Agentur fungieren soll.

Ugur Deniz

Bentour-Chef Deniz Ugur baut eine eigene Incoming-Agentur in der Türkei auf

Anzeige
Logo Canada Specialist Program

Mach' Dich fit für Kanada

Restart für Kanada und für das Canada Specialist Program. Die neue Expi-Schulung ist jetzt online. Die Rockies, Gletscher, Seen, Städte, Wildnis, Bären, Wale – es gibt tausend Gründe, das zweitgrößte Land der Erde zu entdecken. Das Canada Specialist Program macht Euch zum Experten und hilft beim Beraten. Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: Canada Specialist Program

Entsprechende Pläne, über die zuerst das Fachblatt FVW berichtet hatte, bestätigte Ugur gegenüber Reise vor9. Bentour werde künftig verstärkt "besondere Produkte" anbieten. Das sei nicht möglich, wenn der Veranstalter bei einer Incoming-Agentur ein Kunde von vielen sei. Das neue Tochterunternehmen Bentour Reisen AS solle den Einkauf und die Abwicklung vor Ort übernehmen.

Vom Sommer 2022 an will Ugur dann erstmals Sonderreisen anbieten, darunter Zugreisen und auch Studienreisen mit besonders qualifizierter Reiseleitung. In die Tochter werde Bentour rund 200.000 Euro investieren und mittelfristig rund 40 Mitarbeiter beschäftigen, so Ugur.

Beim Thema Studienreisen sehe er übrigens Studiosus als Vorbild, nicht als Konkurrenten, betont Ugur gegenüber Reise vor9. Man pflege "ein sehr gutes Verhältnis" und schätze die Kollegen für ihre Arbeit. In der Türkei fehlten allerdings Angebote in diesem Segment, sagt der Bentour-Chef. Daher sei es "unsere Aufgabe, diese Reisen auf höchstem Niveau wieder anzubieten".

Christian Schmicke 

Anzeige Reise vor9