Tägliche News für die Travel Industry

24. Juni 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Brexit dürfte Reisen verteuern

Als erste Reaktion auf das Ja zum Austritt Großbritanniens aus der EU ist das britische Pfund auf den tiefsten Stand seit 30 Jahren gestürzt und der Dollarkurs steigt, auch gegenüber dem Euro. Das dürfte Reisen in Dollar-Länder verteuern. Für Tui und Thomas Cook könnte der Fall des Pfunds negative Auswirkungen haben, weil Auslandsurlaub für die Briten nun teurer wird. Süddeutsche

Anzeige ccircle