Tägliche News für die Travel Industry

17. März 2022 | 08:14 Uhr
Teilen
Mailen

Chefwechsel bei DER Touristik – Sören Hartmann scheidet aus

Die Rewe Group baut ihren Vorstand um, was für die Touristik-Sparte einen Wechsel an der Spitze bedeutet. Sören Hartmann (Foto), seit zwölf Jahren am Ruder, scheidet zum Jahresende wegen der Altersgrenze im Rewe-Vorstand aus. Die Verantwortung für die DER Touristik übernimmt dann der Rewe-Vorstandsvorsitzende Lionel Souque.

Hartmann Sören

Sören Hartmann verlässt Ende des Jahres DER Touristik nach zwölf Jahren

Der 59-jährige Sören Hartmann werde nach dem Ende seines laufenden Vertrags zum 31. Dezember 2022 aus dem Vorstand des Kölner Handels- und Touristikkonzerns ausscheiden und dem Unternehmen danach beratend zur Verfügung stehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Rewe-Vorstand gibt es eine Altersgrenze von 60 Jahren. Zudem bleibe Hartmann Vorsitzender der DER Touristik Foundation e.V. Hartmann ist seit März Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) und soll auch diese Aufgabe weiterführen.

Die Verantwortung für die Touristik-Sparte im Rewe Group-Vorstand übernimmt ab dem 1. Januar 2023 der Vorstandsvorsitzende Lionel Souque. Dabei werde sich der 50-Jährige "auf die bewährten Strukturen und die starke Führungsmannschaft im In- und Ausland der DER Touristik Group stützen", heißt es. Der Wechsel geht einher mit einer Erweiterung des Vorstands der Rewe-Gruppe insgesamt. Die Touristik-Sparte hat dort dann keinen eigenen Vertreter mehr.

Hartmann wechselte 2010 von der TUI zur Rewe Touristik. Mit seiner Ernennung zum CEO von DER Touristik wurde ihm 2014 die Gesamtverantwortung für diesen Bereich übertragen. "Mit der Übernahme des Veranstaltergeschäftes sowie des Vertriebs der Kuoni Group hat die DER Touristik ihre führende Rolle in der europäischen Touristik weiter ausgebaut", dankt Souque dem Touristiker. 2017 wurde Hartmann als Mitglied im Vorstand der Rewe Group bestellt. 

Hartmann habe entscheidend dazu beigetragen, dass DER Touristik ihre Position in der europäischen Touristikwirtschaft ausbauen konnte. "DER Touristik ist nach den Übernahmen der Exim- und Fischer-Gruppen in Mittel- und Osteuropa sowie der Kuoni-Gruppe heute in 17 Quellmärkten vertreten und der zweitgrößte Reiseanbieter in Europa", so Souque zum Ausscheiden von Hartmann. Zudem wurde unter seiner Verantwortung das Hotelgeschäft mit den Akquisitionen von Aldiana und DSR Hotels gestärkt und im Incoming-Geschäft eine eigene Struktur mit Destination Management Companys in über 20 Ländern geschaffen.

Anzeige Reise vor9