Tägliche News für die Travel Industry

3. Mai 2021 | 17:18 Uhr
Teilen
Mailen

Corona-Kabinett beschließt schnelle Erleichterungen

Nach dem Plan der Bundesregierung soll für Geimpfte und Genese spätestens von der nächsten Woche an bundesweit die Quarantänepflicht nach Auslandsreisen bundesweit gestrichen werden. Auch Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren sollen fallen.

Best Ager Reise koffer Foto iStock alotofpeople

Geimpfte und Genesene dürften schon bald größere Freiheiten genießen

Menschen, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Erkrankung genesen sind, sollen sich nach den Plänen von Ende dieser Woche oder vom Beginn der nächsten Woche an ohne Beschränkung der Personenzahl miteinander treffen dürfen. Ein ungeimpfter Haushalt kann sich zudem mit unbegrenzt vielen Geimpften und Genesenen treffen. Außerdem sollen die Ausgangssperren für sie entfallen.

Geimpfte und Genesene müssten zudem keine Testergebnisse bei Besuchen in Läden, Tierparks oder beim Friseur mehr vorzeigen und sie müssen nicht mehr in Quarantäne, wenn sie von einer Auslandsreise zurückkehren, berichtet das Portal "Business Insider". Die Pflicht zum Tragen einer Maske an bestimmten Orten sowie das Abstandsgebot im öffentlichen Raum sollen für sie aber weiterhin gelten.

Kurzfristige Umsetzung geplant

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bestätigte am Montag, das Corona-Kabinett der Bundesregierung habe den Entwurf für eine Verordnung für mehr Rechte von Geimpften und Genesenen auf den Weg gebracht, sagte Spahn am Montag in Berlin. Er sagte, die Beratungen mit Vertretern von Bundestag und Bundesrat würden umgehend aufgenommen. Ziel sei es, dass die Verordnung Ende der Woche oder spätestens nächste Woche in Kraft treten könne.

Wie es mit der Öffnung der Hotellerie und Gastronomie weitergehen könnte, bleibt unterdessen unklar. Nach Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther, der am Wochenende eine schnelle Öffnung forderte, hat nun auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder eine Öffnung der bayerischen Hotels in den Pfingstferien in Aussicht gestellt – vorausgesetzt, die Inzidenz läge dann stabil unter 100.

Anzeige Reise vor9