Tägliche News für die Travel Industry

14. Juli 2020 | 15:47 Uhr
Teilen
Mailen

DER Reisebüro übernimmt 25 Büros von Galeria Reisen

Der bereits angekündigte Deal ist unter Dach und Fach. Damit wechseln 25 Filialen des Reiseanbieters Galeria Reisen vom bisherigen Mutterunternehmen Atrys I unter das Dach des Filialnetzes von DER Touristik. Damit setzt CEO Sören Hartmann (Foto) die Einkaufstour inmitten der Krise fort.

Hartmann Sören

Sören Hartmann will "die Krise als Chance" nutzen

Anzeige
Coffee in the BOX

Coffee in the BOX - die mobile Kaffeestation

Sie brauchen eine mobile Kaffeestation für Ihre Lobby, Ihre Bar, Ihren Frühstücks- oder Veranstaltungsraum? Mit Coffee in the BOX versorgen Sie Ihre Gäste im Handumdrehen. In verschiedenen Dekors und mit LED-Beleuchtung – passend für jedes Ambiente. Wir machen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier die Details: Linke Innenausbau

Übernommen werden laut einer Mitteilung von DER Touristik auch die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agenturen, inklusive der 12 Auszubildenden. Die Filialen schlössen "bislang weiße Flecken im Vertriebsnetz" von DER Reisebüro oder sie stärkten die Reisebürokette in "besonders umsatzstarken Gebieten", heißt es weiter. Die Reisebüros gehörten ursprünglich zu den Thomas-Cook-Reisebüros und waren im November 2019 vom mittlerweile unter einem Schutzschirmverfahren stehenden Handelskonzern Galeria Karstadt Kaufhof übernommen worden.

Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group, deutet an, dass die Einkaufstour des Konzerns damit nicht zu Ende sein muss: "Wir verstehen die Corona-Krise auch als Chance für unseren deutschen Leitveranstalter Dertour und unseren profilierten Reisevertrieb", sagt er, und fügt hinzu: "Wir werden uns jetzt dort stärken, wo wir für unsere Kunden echten Mehrwert bieten können." Zuletzt hatte DER Touristik eine 50-prozentige Beteiligung am Clubanbieter Aldiana bekanntgegeben.

"Ideale Ergänzung"

 Andreas Heimann, Chief Sales Officer (CSO) DER Touristik Central Europe und damit Chef der Filialkette, erklärt: "Die 25 hinzugewonnenen Reisebüros ergänzen unser Filialnetz ideal. Ihre Lage und ihr Umfeld sind überzeugend. Mit den Mitarbeitern und Auszubildenden gewinnen wir sehr erfolgreiche Reiseexperten hinzu, mit denen wir gemeinsam unseren Neustart nach dem Corona-Lockdown gestalten werden. Ich bin davon überzeugt: Nie war der Rat von Reiseexperten wertvoller als heute."

 Die Übernahme erfolgt zum 1. August 2020. Sie ist vom Bundeskartellamt bereits genehmigt und steht unter dem Vorbehalt der Closing Conditions. Über den Kaufpreis machten beide Seiten keine Angaben. Allerdings ist es nicht besonders gewagt, zu vermuten, dass angesichts der existenziellen touristischen Krise in Folge der Corona-Pandemie keine großen Summen den Besitzer wechselten. Denn auch in den kommenden Monaten wird das Geschäft der Reisebüros weiter defizitär bleiben.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9