Tägliche News für die Travel Industry

4. Oktober 2022 | 19:37 Uhr
Teilen
Mailen

DER Touristik lässt Provisionen so gut wie unverändert

Die Vertriebskonditionen für das touristische Geschäftsjahr 2022/2023 bleiben bei DER Touristik Deutschland weitgehend gleich. Zum Erreichen der zehnprozentigen Grundprovision genügt wie bisher ein Jahresumsatz von 110.000 Euro im laufenden Jahr. Die Umsatzstaffeln wurden leicht angepasst, so Vertriebsmanager Nils Casmir (Foto).

Casmir Nils Director Sales Support Management Foto DER Touristik.jpg

Nils Casmir, Director Sales und Key Account Management, stellte die Konditionen für das nächste Jahr vor

Anzeige

Explora Journeys Talk: Alles über den neuen Kreuzfahrtluxus

Was Sie schon immer über Explora Journeys wissen wollten, das erfahren Sie im 30-Minuten-Talk von Counter vor9 mit Francisco Sanchez (links) und Daniel Zink (rechts). Am Mittwoch, 14. Dezember, 11 Uhr. Und zu gewinnen gibt es auch was: eine Nacht in Hamburg mit Schiffsbesichtigung für zwei. Jetzt hier kostenlos anmelden!

Die grundlegende Logik und Struktur des Provisionsmodells werde beibehalten, heißt es in einer Pressemitteilung von DER Touristik. Die Spitzenprovision liege weiter bei 14 Prozent, die Aldiana-Umsätze fließen in den Gesamtumsatz ein und der DER-Touristik-Bonus honoriere Buchungen der eigenen Hotelmarken. DER Touristik behält auch die Auszahlung der Grundprovision im Folgemonat der Buchung bei.

Eine Änderung gibt es bei den Umsatzstaffeln. Sie würden "der aktuellen Marktsituation angeglichen und leicht angehoben". Laut Casmir bleiben sie jedoch niedriger als sie im Vor-Pandemie-Modell von 2018/2019. "Wir möchten gemeinsam mit unseren Reisebüropartnern wachsen. Deshalb halten wir bewusst an niedrigen Umsatzhürden für die Qualifizierung für Grund- und DER-Touristik-Provision sowie für den DER-Touristik-Bonus fest", erläutert Casmir, derzeit Director Sales und Key Account Management.

Umsatzfördernd soll sich im kommenden Jahr die Portfolio-Erweiterung von DER Touristik auswirken. Mit dem Hotelprogramm von Aldiana, Playitas und den DER Touristik Hotels & Resorts, einem erweiterten Angebot von Dertour Deluxe, dem generellen Produktausbau können die Agenturen aus dem Vollen schöpfen. Mit Take More sollen die Reisebüros auch im kommenden Jahr Zusatzerträge erzielen können. So gibt es zum Beispiel für Mietwagen 15 Prozent Provision und Dertour-Deluxe-Kreuzfahrten werden mit 12 Prozent vergütet. Casmir kündigt weiterhin unterjährige Provisionsaktionen an.

DER Touristik erwartet im kommenden Jahr eine weitere Erholung. "Der Reisemarkt hat sich zu unser aller Freude massiv verbessert", sagt Mark Tantz, Geschäftsführer von DER Touristik Deutschland. "Für das kommende Jahr rechnen wir damit, dass dieser Trend anhält. Zudem stellen wir eine deutlich anziehende Fernreise-Nachfrage fest."

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige TN-Deutschland
Anzeige Reise vor9