Tägliche News für die Travel Industry

25. Februar 2021 | 14:54 Uhr
Teilen
Mailen

DER Touristik macht 40 Reisebüros dicht

Acht Prozent der rund 500 DER-Filialen in Deutschland stehen vor dem Aus. Zugleich sollen rechnerisch 82 Vollzeitstellen wegfallen, was rund sechs Prozent des Personalbestands entspricht. Auszubildenden der betroffenen Filialen werde die Möglichkeit angeboten, ihre Lehre in einem anderen DER Reisebüro fortzuführen.

DER Reisebüro Flughafen Stuttgart

Die Airport-Stationen, hier in Stuttgart, wurden bereits im Sommer geschlossen, nun sind weitere 40 Büros dran

Der Stellenabbau solle „sozialverträglich und durch ein Freiwilligenprogramm erfolgen“, teilt die Rewe-Tochter mit. Zudem würden betroffenen Beschäftigten vakante Stellen in anderen Filialen angeboten. Andreas Heimann, Geschäftsführer DER Reisebüro, sagt dazu, es schmerze ihn, "dass wir aufgrund der anhaltenden Reisebeschränkungen nicht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterhin eine Perspektive eröffnen können". Die Mitarbeiter der DER Reisebüros arbeiteten derzeit im Homeoffice oder aus dem geschlossenen Reisebüro heraus. Wie schnell die verbleibenden Filialen geöffnet werden könnten oder ob weitere Sicherungsmaßnahmen nötig seien, hänge von den politischen Vorgaben für das Reisen ab, erklärt Heimann.

Anzeige Reise vor9