Tägliche News für die Travel Industry

21. Juli 2021 | 15:11 Uhr
Teilen
Mailen

Deutschland wehrt sich gegen Flugstreichungen durch China

Weil die chinesische Luftfahrtbehörde Verbindungen für 14 oder gar 28 Tage vom Flugplan nimmt, wenn bei der Einreise fünf oder mehr Passagiere einer Maschine mit dem Coronavirus infiziert sind, will die Bundesregierung nun dagegenhalten. Das Auswärtige Amt kündigte an, in solchen Fällen Flüge chinesischer Airlines auf denselben Strecken zu streichen; die chinesischen Strafen seien wettbewerbsverzerrend, heißt es. China hat bereits mehr als 500 Flüge aufgrund von Coronafällen ausgesetzt. Tagesschau

Anzeige FRAPORT