Tägliche News für die Travel Industry

2. Januar 2017 | 10:29 Uhr
Teilen
Mailen

Die Hitliste der verspäteten Flüge 2016

Mit 58 Stunden und 47 Minuten führt Eurowings den Verspätungsrekord des vergangenen Jahres an, hat das Fluggast-Portal EU Claim recherchiert. EW107 von Bangkok nach Köln hatte im Dezember technische Probleme, weshalb sich sich der Start immer wieder verschob. Schließlich wurden die Passagiere auf andere Airlines umgebucht.

Anzeige
Riverside Luxury Cruises

Purer Luxus auf den schönsten Flüssen Europas

Das im Jahr 2022 gegründete Unternehmen Riverside Luxury Cruises, Teil der Seaside Hotel Collection aus Hamburg, hat es sich zum Ziel gesetzt, neue Maßstäbe im Markt der Flusskreuzfahrten zu setzen. Mit luxuriös eingerichteten Suiten, exquisiter Kulinarik und außergewöhnlichen Landausflügen bieten sie ihren Gästen ein unvergleichliches Erlebnis. Mehr erfahren

Platz zwei und drei belegt Tuifly. Im Oktober landete eine Maschine von Menorca nach Stuttgart, die sonst zwei Stunden braucht, 48 Stunden und 29 Minuten verspätet. Grund waren die plötzlich massenhaft erkrankten Crew-Mitglieder im Rahmen des wilden Streiks. Die Passagiere genossen zwei zusätzliche Urlaubstage im Hotel. Ein Rückflug von Fuerteventura nach Baden-Baden hinkte 43 Stunden und 35 Minuten hinter dem Flugplan her.

Abermals 300 Eurowings-Passagiere brauchten im Mai in Phuket viel Geduld, genauer gesagt 42 Stunden und 54 Minuten. Wieder waren es technische Probleme. Obendrein sorgte mangelnder Informationsfluss für Frust bei den Urlaubern.

Condor musste Ende April auf dem Flug von Frankfurt nach Kapstadt umkehren, weil ein Kontrollelement ausgefallen war. Die 259 Passagiere kamen mit 41 Stunden und 37 Minuten Verspätung in Südafrika an.