Tägliche News für die Travel Industry

19. November 2020 | 12:27 Uhr
Teilen
Mailen

Die meisten Europäer haben trotz Corona Reisepläne

Laut einer Umfrage der European Travel Commission (ETC) planen 54 Prozent der EU-Bürger auch unter den Vorzeichen der zweiten Corona-Welle, in den nächsten sechs Monaten eine Reise anzutreten. 35 Prozent der Befragten wissen allerdings noch nicht genau, wann sie reisen wollen.

Laut der Umfrage, die der Verband der europäischen nationalen Fremdenverkehrsämter unter rund 6.000 Europäern vornahm, planen jeweils knapp 40 Prozent derer, die reisen wollen, eine Reise innerhalb Europas und des eigenen Landes. Die Zahl derer, die noch in diesem Jahr reisen wollten, habe allerding seit einer ersten Befragung im Frühjahr um fast ein Fünftel abgenommen, erklärt die ETC. Die Unsicherheit über den genauen Reisetermin und das Reiseziel sei unterdessen gewachsen.

Für zwei Drittel der EU-Bürger mit kurzfristigen Reiseplänen sei Erholung das überwiegende Motiv; 20 Prozent wollten Freunde oder Verwandte besuchen. Eine Städtereise planen 21 Prozent der Befragten. Skiurlaub steht ungeachtet hoher Infektionszahlen in den wichtigsten Alpenländern weiter hoch m Kurs. 39 Prozent derer, die reisen wollen, planen Ski- oder Snowboard-Urlaub.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige FRAPORT