Tägliche News für die Travel Industry

25. Mai 2022 | 15:22 Uhr
Teilen
Mailen

Easyjet zieht mehr als ein Drittel der Flieger vom BER ab

Der Low-Cost-Carrier rühmte sich gerne, die wichtigste Airline am Hauptstadtflughafen BER zu sein. Nun sollen dort zum Winter statt wie bisher 18 nur noch elf Flugzeuge stationiert bleiben; bis zu 275 der 800 Mitarbeiter müssen gehen. Als Gründe macht Easyjet "hohe und steigende" Flughafengebühren sowie eine schwächer als erwartet ausfallende Erholung der Nachfrage nach der Coronakrise in Deutschland geltend. Spiegel

Anzeige