Tägliche News für die Travel Industry

28. Juli 2020 | 16:17 Uhr
Teilen
Mailen

Emirates und Etihad verlangen negative Corona-Tests

Hintergrund sind die Einreisebestimmungen der Vereinigten Arabischen Emirate. Vom 1. August an brauchen Flugreisende nach Dubai und Abu Dhabi sowohl bei der Einreise als auch beim Transit ein negatives Covid-19-Testergebnis.

Das negative Ergebnis eines maximal 96 Stunden vor dem Abflug durchgeführten Covid-19-PCR-Tests muss bereits beim Check-in am Startort vorgelegt werden. Bei der Einreise können die Behörden die Durchführung eines zweiten Tests verlangen. Dann müssen sich Reisende bis zum Erhalt des Testergebnisses in Quarantäne begeben. Das unterstreicht das Auswärtige Amt in seinen am Montag aktualisierten Reisehinweisen.

Die Regelung gelte auch für Reisende, die in Dubai oder Abu Dhabi lediglich umsteigen wollten. Ausgenommen von der Testpflicht sind nur Kinder unter zwölf Jahren und Fluggäste mit einer mittleren oder schweren Behinderung.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9