Tägliche News für die Travel Industry

20. Februar 2019 | 16:24 Uhr
Teilen
Mailen

Erlebe Fernreisen holt neuen Mann in die Geschäftsführung

Mit Jens Schneiders erhält die geschäftsführung des Veranstalters ein drittes Mitglied. Der Neue soll die Bereiche Innovation und Nachhaltigkeit vorantreiben und das unternehmerische Denken stärker in der Belegschaft verankern. An der Spitze des Krefelder Reiseanbieters steht er neben Stefanie Härpfer (Marketing, IT und Finanzen) und Ralf Wiemann (Verkauf und Produkt). Schneiders bringt nach Auskunft des Bausteinanbieters ein breites Fachwissen in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und der Gründung von Start-ups mit. Seine Karriere startete er in der IT-Branche, seit einigen Jahren ist er als „Social Entrepreneur“ unterwegs. So nennt man Leute, die sich unternehmerisch für die Lösung sozialer Probleme oder allgemeiner für einen wesentlichen, positiven Wandel in der Gesellschaft einsetzen. 2015 gründete Schneiders eine Gesellschaft zur Unterstützung von sozialen Innovationen und hat seitdem laut Mitteilung rund 30 Social-Start-ups in der Vorgründungsphase begleitet.

Erlebe Fernreisen sieht verantwortlichen Tourismus als Kern der eigenen Unternehmensphilosophie. So setzt sich der Veranstalter für nachhaltiges Reisen in Orten abseits stark frequentierter Touristenziele ein und entwickelt dort Tourismusangebote, für die er einheimische Reiseführer ausbildet. Zudem unterstützt er diverse Hilfsprojekte zum Beispiel in Tansania, Kambodscha und Mexiko. Seit Mai 2017 reisen die Kunden des Veranstalters insofern CO2-neutral, als der Veranstalter den Ausstoß ihrer Treibhausgase durch Investitionen in Projekte zur Einsparung von CO2 kompensiert.

Erlebe Fernreisen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und erzielte im touristischen Geschäftsjahr 2017/2018 mit 14.500 Kunden einen Umsatz von 33,6 Millionen Euro.

Anzeige Reise vor9