Tägliche News für die Travel Industry

27. Juli 2021 | 12:55 Uhr
Teilen
Mailen

EU-Kommission macht Weg für Condor-Übernahme frei

Brüssel hat deutsche Staatshilfen an den Ferienflieger in Höhe von insgesamt 525,3 Millionen Euro genehmigt. Damit steht der geplanten Übernahme von Condor durch den Investor Attestor nichts mehr im Weg.

Condor Boeing 757

Die EU-Kommission hat die Beihilfen an Condor bewiligt

Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY in Counter vor9

Walt Disney World feiert 50. Geburtstag. Es wurde viel umgebaut, es gibt neue Attraktionen – für alle Disney-Fans ist Orlando schon deshalb ein Traumziel. Was Reisebüros darüber wissen müssen, erfahren Sie hier. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Es gehe um zwei Geldspritzen in Höhe von 204,1 Millionen Euro und 321,2 Millionen Euro, hieß es am Dienstag von der EU-Kommission. Die erste dient der Entschädigung von Condor für in der Corona-Pandemie erlittenen Schaden. Der Betrag von 321,2 Millionen Euro soll die Restrukturierung der Airline unterstützen. Zweck dieser Maßnahmen sei es, Condor dabei zu helfen, nach den Schäden durch die Corona-Pandemie wieder zur Rentabilität zurückzukehren, teilt die Kommission mit. Sie hatte ihre zuvor schon einmal erteilte Freigabe der Mittel aufgrund eines Gerichtsurteils nach einer Klage von Ryanair noch einmal präzisieren müssen.

Mit der Entscheidung aus Brüssel ist der Weg für die geplante Übernahme durch den Investor Attestor wohl endgültig frei. Das Closing werde formalrechtlich in den nächsten Tagen abgeschlossen und ende mit dem Transfer des neuen Eigenkapitals von Attestor an Condor, erklärte eine Unternehmenssprecherin. Der Vermögensverwalter hatte im Mai die Übernahme von 51 Prozent der Anteile an Condor angekündigt und will 200 Millionen Euro Eigenkapital in die Beteiligung einbringen. Weitere 250 Millionen Euro Eigenkapital sollen zur Modernisierung der Condor-Langstreckenflotte verwendet werden.

Attestor will nach eigenem Bekunden alle 4.050 Arbeitsplätze bei Condor erhalten und mittelfristig auch die restlichen 49 Prozent der Condor-Anteile übernehmen. Vorerst werden diese von der SG Luftfahrtgesellschaft im Auftrag des Bundes und des Landes Hessen gehalten.

Anzeige Reise vor9