Tägliche News für die Travel Industry

4. März 2021 | 17:15 Uhr
Teilen
Mailen

Europcar beendet Schutzschirmverfahren

Die Europcar-Gruppe hat ihre finanzielle Restrukturierung abgeschlossen. Damit will der Mietwagenanbieter mit Firmensitz in Frankreich zu einem "führenden Anbieter von flexiblen, nachhaltigen, vernetzten und digitalen Mobilitätslösungen“ werden und in neue Geschäftsmodelle investieren.

Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche FLORIDA KEYS in Counter vor9

Was Sie über den Roadtrip zum südlichsten Punkt von Kontinental-USA und über die Naturschönheiten wissen sollten, erfahren Sie hier. Außerdem: Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Um wieder flüssig zu werden, sammelte Europcar unter anderem 250 Millionen Euro aus einer Kapitalerhöhung und weitere 225 Millionen Euro aus neuen Flottenfinanzierungskrediten ein. Zugleich wurde die Unternehmensverschuldung durch die Umwandlung von Anleihen in Aktien von gut zwei Milliarden Euro auf rund 910 Millionen Euro reduziert.

CEO Caroline Parot kündigte an, Europcar werde "in Kürze die Einführung neuer Dienstleistungen und Angebote bekanntgeben". Dabei gehe es um "flexible mittel- und langfristige Abonnementlösungen für Firmen und Unternehmen, einen 100-prozentig digitalen Service im städtischen Umfeld und die Verstärkung des Angebots für den schnellen und kontaktlosen 'Direktzugang' zu Fahrzeugen in Flughäfen und Bahnhöfen", erklärte sie.

Anzeige Reise vor9