Tägliche News für die Travel Industry

7. Dezember 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Gepäckverspätung rechtfertigt keinen Luxuseinkauf

Wenn das Fluggepäck später als vorgesehen am Zielort eintrifft, berechtigt dies nur zum Kauf der notwendigen Dinge. Das entschied das Amtsgericht Frankfurt und bewilligte einem Geschäftsreisenden 300 Euro Schadenersatz und nicht die 1.200 Euro, die er für Kleidung und Kosmetika ausgegeben und der Airline in Rechnung gestellt hatte. Business Travel

Anzeige Reise vor9