Tägliche News für die Travel Industry

15. Januar 2020 | 17:52 Uhr
Teilen
Mailen

Hapag-Lloyd Cruises strebt in neue Quellmärkte

Die traditionell auf deutschsprachige Gäste ausgerichtete Reederei will stärker in internationalen Märkten vertreiben. Dazu würden „insbesondere Gespräche über Joint-Venture-Strukturen“ wie beim Modell von TUI Cruises geführt, teilt der Konzern mit. Die Expansion der Geschäftsfelder Kreuzfahrten und Hotels solle "kapitalschonend beschleunigt werden".

Die Nachfrage für Luxus-Kreuzfahrten sei auch in nicht-deutschsprachigen Ländern vorhanden, daher bewerte man die strategischen Optionen für einen Ausbau der Kreuzfahrtmarke, die sich, anders als TUI Cruises, ein Joint Venture mit Royal Caribbean, vollständig in Händen von TUI befindet. Aus Sicht des Konzerns kämen "verschiedene Wachstums- und Finanzierungsmöglichkeiten infrage, um die Expansion von Hapag-Lloyd Cruises zu unterstützen", heißt es.

Anzeige Reise vor9