Tägliche News für die Travel Industry

29. September 2022 | 13:48 Uhr
Teilen
Mailen

Hotelkette Four Seasons steigt ins Kreuzfahrtgeschäft ein

Zusammen mit Partnern will die Hotelkette Four Seasons drei Luxusyachten für insgesamt 1,2 Milliarden Euro bauen lassen. Die Schiffe sollen auf der italienischen Werft Fincantieri entstehen. Die Premierenfahrt des ersten Four-Seasons-Liners ist in drei Jahren geplant.

Four Seasons Yachts

So soll die Luxusyacht von Four Seasons einmal aussehen

Mit Four Seasons Yachts betritt die Hotelkette Neuland. Als Partner hat sich Präsident Christian Clerc die maltesische Marc-Henry Cruise Holdings an Bord geholt. Deren Gründer Nadim Ashi und Philip Levine sind im Luxusgeschäft mit Yachten zu Hause und bringen das maritime Know-how mit. 

Chef von Four Seasons Yachts ist Larry Pimentel. Der Kreuzfahrtprofi war zuletzt zehn Jahre President von Azamara Cruises und davor Chef von Sea Dream Yacht Club, Cunard und Seabourn.

Das erste Schiff von Four Seasons Yachts wird 207 Meter lang. 95 luxuriöse Suiten sollen sich auf 14 Decks verteilen. Sie starten mit einer Größe von 54 Quadratmetern. Mit Kosten von 4,2 Millionen Euro pro Suite sollen sie keine Luxuswünsche offen lassen.

Four Seasons Hotels & Resorts ist ein Privatunternehmen mit Sitz im kanadischen Toronto. Die Kette betreibt derzeit weltweit 124 Luxushotels.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige TN-Deutschland
Anzeige ccircle