Tägliche News für die Travel Industry

8. Mai 2018 | 15:28 Uhr
Teilen
Mailen

Iberostar investiert massiv in Hotels auf Kuba

Während Rivale Riu das Engagement auf der Zuckerrohrinsel eingestellt hat, investiert Iberostar massiv in das Hotelangebot auf Kuba. Allein in diesem Jahr sollen noch elf neue Hotels unter den drei Submarken der Kette, City, Ocean Resorts und Heritage Hotels, eröffnet werden. Bis 2020 wolle Iberostar dort 12.000 Zimmer betreiben, kündigte Generaldirektor Aurelio Vázquez am Rande der kubanischen Tourismusmesse "Fitcuba" an.

Anzeige
Coffee in the BOX

Coffee in the BOX - die mobile Kaffeestation

Sie brauchen eine mobile Kaffeestation für Ihre Lobby, Ihre Bar, Ihren Frühstücks- oder Veranstaltungsraum? Mit Coffee in the BOX versorgen Sie Ihre Gäste im Handumdrehen. In verschiedenen Dekors und mit LED-Beleuchtung – passend für jedes Ambiente. Wir machen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier die Details: Linke Innenausbau

Sechs Neueröffnungen sind in Holguin geplant, drei in Santiago de Cuba und jeweils eine auf dem Inselchen Cayo Coco und in der Hauptstadt Havanna. In der Altstadt von Havanna entstehen mit dem Iberostar Grand Hotel Packard 321 Luxuszimmer, die Eröffnung ist für August geplant.

In den vergangenen drei Jahren hat die Hotelgruppe mit Sitz in Palma de Mallorca rund eine halbe Milliarde Euro in neue Hotels und die Renovierung bestehender Anlagen investiert. Bis 2020 sollen weitere 700 Millionen Euro hinzukommen. Neben dem Ausbau des Portfolios auf Kuba sind unter anderem neue Projekte in Mexiko, auf Aruba, in der Dominikanischen Republik sowie auf Mallorca und Ibiza geplant.

Anzeige Reise vor9