Tägliche News für die Travel Industry

10. Dezember 2019 | 10:32 Uhr
Teilen
Mailen

Investor plant Kreuzfahrtschiffe für die Hotellerie

Genting Hong Kong will in den MV Werften in Rostock, Wismar und Stralsund Schiffe für bis zu 2.000 Passagiere bauen und sie unter anderem für Hotelmarken betreiben, die in die Kreuzfahrtindustrie einsteigen wollen. Das erste Schiff soll 2022 ausgeliefert werden.

Universal Class

Die neue "Universal Class" soll im Auftrag von Hotelgesellschaften fahren

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Das Tourismusunternehmen, das an der Börse in Hongkong notiert ist und unter anderem Gesellschafter der MV Werften ist, gab die Pläne zum Bau der sogenannten "Universal"-Klasse am Montag bei der Kiellegung des zweiten Schiffes der größeren "Global Class" bekannt. CEO Tan Sri Lim Kok Thay kündigte an, die Schiffe der "Universal Class" würden "entworfen, gebaut und betrieben, um eine Kreuzfahrt wie Urlaub an Land wirken zu lassen". Bis zu 2.000 Passagiere könnten dort "alle Annehmlichkeiten von größeren Kreuzfahrtschiffen" erleben, allerdings "ohne die die Enge an Bord üblicher 5.000-plus-Passagierschiffe". Die Schiffe der neuen Klasse sollen mit dem Flüssiggas LNG betrieben werden. Ob es bereits konkrete Interessenten aus der Hotellerie für den Betrieb der Schiffe gibt, ist nicht bekannt.

Die Schiffe der "Global Class" mit 2.500 Kabinen sind für den rasch wachsenden asiatischen Markt konzipiert. Sie werden von der Reederei Dream Cruises, die zu Genting gehört, betrieben. Zu den Ausstattungsmerkmalen sollen ein Themenpark, inklusive einer Achterbahn mit virtueller Realität, ein Multiplex-Kino, ein asiatischer und ein europäischer Spa-Bereich, Shopping-Möglichkeiten, Restaurants sowie Fast-Food-Outlets gehören. Bei Doppelbelegung bieten die Schiffe Platz für 5.000 Passagiere, während der Ferienzeiten in Asien sollen für bis zu 9.500 Reisende an Bord gehen. Die Schiffe mit einer Länge von 342 Metern und über 46 Meter in Breite entsteht in geteilter Bauweise an den MV-Werften in Rostock, Wismar und Stralsund.

Genting betreibt die Kreuzfahrtmarken Star Cruises, Crystal Cruises und Dream Cruises. Außerdem ist das Unternehmen an Norwegian Cruise Line und dem philippinischen Hotelkomplex Resort World Manila beteiligt.

Anzeige Reise vor9